Wintersport

Drei positive Corona-Fälle im italienischen Ski-Team

Im italienischen Skiteam sind während eines Trainingslagers auf dem Stilfser Joch drei Corona-Fälle aufgetreten. Zwei Betreuer sowie ein Athlet oder eine Athletin wurden am Wochenende positiv auf Covid-19 getestet. Einer der Betreuer sei wegen Fiebers in ein Krankenhaus gebracht worden, habe sich aber rasch erholt. Die anderen zwei Infizierten zeigten keine Symptome, teilte der Skiverband mit.

Alle drei müssen sich daheim in Quarantäne begeben. Als Vorsichtsmaßnahme seien die Trainingskurse der Weltcup- und Europacupteams der Damen und Herren, an denen unter anderem die Weltcup-Gesamtsiegerin Federica Brignone teilnahm, abgebrochen worden, verlautete der nationale Skiverband FISI am Montag. Die Namen der drei Betroffenen wurden nicht bekanntgegeben.

Die Italiener hatten auf dem Gletscher ein Hotel exklusiv für sich gebucht, um keinen Kontakt nach außen zu haben.

Quelle: Apa/Dpa

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 09.07.2020 um 03:57 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/drei-positive-corona-faelle-im-italienischen-ski-team-89567842

Kommentare

Schlagzeilen