Wintersport

Evers nicht mehr Speed-Trainer der Schweizer Herren

Andreas Evers hat sich entschieden, seine Verantwortung als Speed-Trainer für die Schweizer Alpin-Herren abzugeben. Das teilte der Schweizer Ski-Verband am Freitag mit. "In den letzten Wochen reifte mein Entschluss, dass ich aus persönlichen Gründen meinen Vertrag bei Swiss-Ski künden werde und damit der Zeitpunkt für eine Veränderung gekommen ist", sagte der 51-jährige Salzburger.

"Ich möchte mich bei Swiss-Ski für die sehr gute Zusammenarbeit bedanken", fügte Evers hinzu. Wohin ihn seine berufliche Zukunft führen werde, wisse er noch nicht. Der Österreicher betreute die Schweizer Speed-Mannschaft als Nachfolger des Steirers Sepp Brunner in den vergangenen zwei Jahren. Unter seiner Führung gewann Beat Feuz zweimal den Abfahrts-Weltcup. Vor seiner Zeit bei Swiss-Ski arbeitete der langjährige Trainer von Hermann Maier für den US-Verband und in Liechtenstein.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.11.2020 um 12:01 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/evers-nicht-mehr-speed-trainer-der-schweizer-herren-68015452

Kommentare

Schlagzeilen