Wintersport

Felix Neureuther verzichtet in Adelboden auf Riesenslalom

Der deutsche Skifahrer Felix Neureuther verzichtet auf den Riesentorlauf und geht in Adelboden nur im Slalom an den Start, wie der Deutsche Skiverband am Donnerstag mitteilte. "Langsam, aber sicher komme ich nach den Verletzungen und Zwangspausen wieder in Fahrt. Es fehlen noch Kleinigkeiten, Details, aber ich spüre, dass ich nah dran bin, wieder ganz nach vorne fahren zu können", so Neureuther.

Neureuther fühlt sich noch nicht vollends fit SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Neureuther fühlt sich noch nicht vollends fit

Ganz auf die Rennen verzichten muss David Ketterer. Der 25-Jährige "hat sich beim Training in Weißensee am vergangenen Mittwoch das Syndesmoseband im rechten Fuß gerissen. David muss nun eine etwa sechswöchige Zwangspause einlegen", sagte Bundestrainer Mathias Berthold. Ketterer verpasst deswegen die Slalom-Klassiker in Adelboden, Schladming, Kitzbühel und Wengen und hat auch keine Chance mehr, sich für die Ski-WM in Are zu qualifizieren.

Die deutsche Mannschaft muss in diesem Jahr mehrere verletzungsbedingte Ausfälle verkraften. Vom Speed-Team verpassen Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen und Andreas Sander die WM.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 21.08.2019 um 01:29 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/felix-neureuther-verzichtet-in-adelboden-auf-riesenslalom-63869962

Kommentare

Schlagzeilen