Wintersport

"Für Marcel Hirscher ist noch Luft nach oben"

Hirschers Trainer Mike Pircher über das Jahr, in dem alles aufgegangen ist, und die Zukunft.

Blindes Verständnis und Erfolgsgespann: Marcel Hirscher und sein Trainer Mike Pircher. SN/gepa pictures
Blindes Verständnis und Erfolgsgespann: Marcel Hirscher und sein Trainer Mike Pircher.

Der Steirer Mike Pircher (41) ist seit Jahren der persönliche Trainer von Marcel Hirscher. Wir wollten nach dem sechsten Weltcup-Gesamtsieg seines Schützlings wissen: Wie weit kann Hirschers Weg noch führen?

Sie haben nach Hirschers Weltcupsieg spontan gemeint: Das ist noch Luft nach oben. Wie meinen Sie das?
Pircher: Natürlich ist da noch Luft nach oben, das soll auch so sein. Wir entwickeln uns ja alle weiter. Würde Marcel jetzt stehen bleiben, würde es nächstes Jahr nicht gut für ihn aussehen.
Zwei WM-Titel, drei Weltcupkugeln und das alles nach außen hin ohne Rückschläge. War es das beste Jahr von Hirscher überhaupt?
Ja, wahrscheinlich schon. Es gab niemals einen richtigen Hänger im ganzen Winter. Es waren zwar einige Leistungen nicht ganz so wie erhofft, aber dennoch haben die Ergebnisse immer gepasst.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 23.06.2018 um 10:13 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/fuer-marcel-hirscher-ist-noch-luft-nach-oben-320830