Wintersport

Gregor Schlierenzauer auf gutem Weg in Richtung Lahti

Gregor Schlierenzauer ist auf einem guten Weg in Richtung Nordische Ski-Weltmeisterschaften in Lahti. Der 27-jährige Tiroler, der sich am 5. Februar bei einem Sturz in Oberstdorf u.a. eine Seitenbandverletzung im rechten Bein zugezogen hatte, hat laut seinem Manager Hubert Neuper am Samstag in Innsbruck ein Vollkraft-Training gut absolviert. Am Sonntag war der Tiroler erstmals auf der Schanze.

Schlierenzauer hat nur noch leichte Schmerzen.  SN/APA (Archiv/AFP)/TOMASZ JEDRZEJO
Schlierenzauer hat nur noch leichte Schmerzen.

Eine Entscheidung, ob und wann Schlierenzauer in die WM einsteigt, wird am Montag fallen. "Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, die Tests, was seinen Muskel und das Knie anbelangt, sind gut verlaufen", berichtete Neuper am Sonntag im Gespräch mit der APA - Austria Presse Agentur. "Gestern hat er ein Vollkraft-Training gemacht, es sind nur noch leichte Schmerzen spürbar."

Laut Neuper kehrt Schlierenzauer am Sonntag und Montag auf die Schanze zurück, wird bei Einheiten in Seefeld und Tschagguns seine Sprungfähigkeiten testen. "Es hängt von diesen zwei Tagen ab. Seine ganze Einstellung und sein Zugang ist, dass er das machen will", meinte Neuper im Hinblick auf den Lahti-Trip.

Neuper ist auch stolz, wie Schlierenzauer den neuerlichen Rückschlag weggesteckt hat. "Er hat gezeigt, dass er ein reifer, großer Sportler ist, weil er mit Anstand diese Verletzung und diesen Rückschlag emotional und auch körperlich durchgestanden hat, ohne dass er sich in Selbstmitleid aufgegeben hat."

Quelle: APA

Aufgerufen am 25.09.2018 um 11:00 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/gregor-schlierenzauer-auf-gutem-weg-in-richtung-lahti-359941

Schlagzeilen