Wintersport

Grünes Licht für Auftakt des Speed-Weltcups in Lake Louise

Der Speed-Weltcupauftakt der alpinen Ski-Saison ist gesichert. Am Montag gab es in Lake Louise Grünes Licht für die dort für Samstag und Sonntag nächster Woche angesetzten Abfahrt und Super-G der Herren. Nachdem die Schneekontrolle am Samstag noch verschoben worden war, entschied FIS-Renndirektor Hannes Trinkl nach seiner Anreise aus China von einer Inspektion der Olympia-Abfahrt 2022 positiv.

"Die Anstrengungen des Organisationskomitees und die günstige Wettervorhersagen erlauben uns, für das Speed-Opening in Lake Louise Grünes Licht zu geben", wurde der Oberösterreicher auf der FIS-Homepage zitiert. Zwar gebe es untertags warmes Wetter, doch in den Nächten fallen die Temperaturen unter null Grad. Das erlaube dem Team von Rennchef Darrell MacLachlan eine gute Präparierung.

Während es für den Tross des Herren-Weltcups dieses Wochenende vom Slalom-Auftakt in Levi nach Kanada geht, reisen die Damen von Finnland nach Killington in die USA. Dort sind am 24. und 25. November ein Riesentorlauf und ein Slalom geplant. Die Damen-Speedrennen in Lake Louise sind für eine Woche später von 30. November bis 2. Dezember angesetzt.

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.10.2019 um 11:02 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/gruenes-licht-fuer-auftakt-des-speed-weltcups-in-lake-louise-60759247

Schlagzeilen