Wintersport

Grünes Licht für Weltcup-Fortsetzung in Levi

Der alpine Ski-Weltcup 2016/17 kann drei Wochen nach dem Auftakt in Sölden wie geplant in Levi in Finnland weiter gehen. Bei der offiziellen Schneekontrolle des Internationalen Skiverbandes gab der FIS-Beauftragte Markus Mayr am Freitag Grünes Licht für die beiden Slaloms am 12. (Damen) und 13. (Herren) November.

Grünes Licht für Weltcup-Fortsetzung in Levi SN/APA (AFP)/JOE KLAMAR
Slalom-Ass Marcel Hirscher bereitet sich derzeit auf Levi vor.

Im nördlich des Polarkreises liegenden Ort liegt zwar wie vielfach in Nordeuropa noch wenig Naturschnee. Die Temperaturen in Levi sind seit längerem aber unter dem Gefrierpunkt, weshalb man intensiv Maschinenschnee auf den Pisten produzieren konnte. Im Vorjahr mussten die beiden Levi-Slaloms wegen Schneemangels abgesagt werden, jener der Herren konnte nicht mehr nachgetragen werden.

Auch im schwedischen Kabdalis ist es so kalt, dass Österreichs Slalomherren inklusive Marcel Hirscher am Samstag dorthin zum finalen Training für den Levi-Slalom fliegen. Dabei könnte es ebenso interne Zeitläufe geben wie bei den ÖSV-Damen am (heutigen) Freitag am Pass Thurn. Fix in Levi am Start ist Riesentorlauf-Weltcupsiegerin Eva-Maria Brem.

Nach Levi geht der Weltcup wie üblich in Nordamerika weiter. Österreichs Speed-Herren fliegen kommende Woche direkt nach Kanada, wo die letzte Vorbereitung auf die Speed-Rennen in Lake Louise in Nakiska über die Bühne geht. Die Abreise von Österreichs Speed-Damen in die USA hat sich um einige Tage verzögert, sie fliegen nun am 12. November nach Vail in Colorado.

Quelle: APA

Aufgerufen am 24.09.2018 um 09:33 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/gruenes-licht-fuer-weltcup-fortsetzung-in-levi-916699

Schlagzeilen