Wintersport

Hannes Reichelt und seine Rückkehr zur alten Liebe

Als sein "Wohnzimmer" würde Hannes Reichelt Beaver Creek niemals bezeichnen, als seine Lieblingsstrecke schon. Dort kann er heute zum fünften Mal einen Super G gewinnen.

Hannes Reichelt beherrscht die „Raubvogelpiste“ wie kaum ein anderer. SN/gepa pictures
Hannes Reichelt beherrscht die „Raubvogelpiste“ wie kaum ein anderer.

Wenn die Rede auf Beaver Creek kommt, dann beginnt Hannes Reichelt richtig zu strahlen. Selbst im Sommer, wenn der Winter noch weit weg ist. Weil Beaver Creek so eine Art Lieblingsstrecke von Reichelt ist, weil er den amerikanischen Westen mag, den dortigen Schnee und weil dort immer die Ergebnisse gepasst haben. "Und weil Lake Louise schon vorbei ist, wenn wir in Beaver Creek sind", sagt er grinsend.

Denn die Gleiterstrecke von Lake Louise ist Reichelts ewiger Albtraum, die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2020 um 09:40 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/hannes-reichelt-und-seine-rueckkehr-zur-alten-liebe-61636534