Wintersport

Heimschläfer freuen sich auf Hochfilzen

Der Biathlon-Weltcup in Tirol ist für Dominik Landertinger, Felix Leitner und Lisa Hauser mehr als nur ein Rennen im eigenen Land.

Felix Leitner.  SN/gepa
Felix Leitner.

Aus der skandinavischen Dunkelheit ins Tiroler Sonnenlicht: Die Biathlon-Familie freut sich nach dem Auftakt in Östersund (SWE) auf die Weltcuprennen in Hochfilzen. Ab Freitag steigen die Heimbewerbe der Österreicher im Pillerseetal. 280 Helfer haben die Loipen bereits rennfertig gemacht. "Die Wetterprognosen sind gut, und in den nächsten Tagen soll es tiefe Temperaturen geben", sagte Franz Berger, der diesmal nicht nur Organisationschef ist, sondern auch als Sportlicher Leiter Biathlon im ÖSV fungiert.

Die Rennen in Östersund brachten ordentliche, aber ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 06:48 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/heimschlaefer-freuen-sich-auf-hochfilzen-80530135