Wintersport

Hölzl als Sechste in Sapporo mit bestem Saisonresultat

Die Norwegerin Maren Lundby dominiert den Skisprung-Weltcup der Damen weiterhin. Nach ihrem Double von Sapporo am Wochenende hält die 23-Jährige bei vier Siegen und zwei zweiten Plätzen. Am Sonntag distanzierte sie in Japan mit 95,5 und 98,5 Metern die Lokalmatadorin Sara Takanashi (90/93) um 20,2 Punkte. Die Salzburgerin Chiara Hölzl erreichte als Sechste ihr bisher bestes Saisonresultat.

Hölzl landete auf Rang sechs SN/APA (dpa)/FELIX KASTLE
Hölzl landete auf Rang sechs

Die WM-Zweite im Mixed-Bewerb von 2013 landete bei 88,5 und 87 Metern und hatte 15,7 Punkte Rückstand auf die drittplatzierte Deutsche Katharina Althaus (94/89). Die zweifache Saisonsiegerin landete auch im sechsten Bewerb auf dem Podest.

Hölzl sah in Sapporo bei fairen Bedingungen ihren Aufschwung bestätigt. "Für mich ist es momentan wichtig, dass ich meine Trainingsleistungen auch im Bewerb umsetzen kann. Das gelingt mir immer besser." Der zweite Sprung gelinge aber noch nicht nach Wunsch. "Da muss ich noch konstanter werden", stellte die 20-Jährige fest. Sie fiel im Finale vom vierten Platz zurück. Jacqueline Seifriedsberger rutschte vom siebenten auf den elften Rang ab.

(APA)

Aufgerufen am 22.04.2018 um 09:07 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/hoelzl-als-sechste-in-sapporo-mit-bestem-saisonresultat-22933255

Iraschko-Stolz bei Weltcup in Sapporo Siebente

Daniela Iraschko-Stolz ist am Sonntag beim Skisprung-Damen-Weltcup in Sapporo als beste Österreicherin an der siebenten Stelle gelandet. Ihre Landsfrauen Chiara Hölzl und Jacqueline Seifriedsberger
kamen auf …

Meistgelesen

    Kommentare

    Schlagzeilen