Interview

Teresa Stadlober hat mit Olympia noch nicht abgeschlossen

Salzburgs Sportlerin des Jahres verkündet im SN-Interview die Fortsetzung ihrer Langlauf-Karriere bis zu den Spielen 2026. Und verteidigt ihren Vater Alois Stadlober in der neuen Position als Sportlicher Leiter im ÖSV.

Mit einem Trainingslager auf Zypern ist Teresa Stadlober in die Vorbereitung auf den kommenden WM-Winter gestartet. Business as usual für das österreichische Langlauf-Aushängeschild - und doch ist heuer so vieles anders als in den Jahren zuvor. Stadlober hat sich mit dem Gewinn von Olympiabronze ihren sportlichen Lebenstraum erfüllt und wurde erstmals zu Salzburgs "Sportlerin des Jahres" gewählt. Im Interview mit den SN verriet die 29-Jährige aus Radstadt nun, dass sie ihre Karriere um eine weitere Olympiade, also bis zu den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.07.2022 um 07:14 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/interview-teresa-stadlober-hat-mit-olympia-noch-nicht-abgeschlossen-121370974