Wintersport

Iraschko-Stolz im zweiten Saisonbewerb Sechste

Skispringerin Daniela Iraschko-Stolz hat wenige Tage nach ihrem schweren Trainingssturz im zweiten Weltcupbewerb der WM-Saison Rang sechs erreicht. Der Ex-Weltmeisterin fehlten am Samstag in Lillehammer nach Normalschanzensprüngen auf 93 und 94 Meter 14,5 Punkte auf einen Podestplatz. Der Sieg ging in ihrem erst vierten Weltcupbewerb sensationell an die Russin Lidija Jakowlewa.

Die 17-Jährige setzte sich mit 273,9 Punkten vor der norwegischen Olympiasiegerin und Weltcuptitelverteidigerin Maren Lundby (269,0) und der Slowenin Ema Klinec (265,9) durch. Iraschko-Stolz verbesserte sich im zweiten Durchgang von der zwölften Stelle aus noch deutlich. "Es läuft noch nicht so, aber ich habe mich wohler gefühlt als gestern. Ganz so frei ist es noch nicht, mir fehlen ein paar Trainingssprünge ohne Wettkampfdruck", meinte die Olympia-Sechste.

Die am Vortag siebentplatzierte Eva Pinkelnig belegte Rang zehn, Chiara Hölzl wurde 21. Jacqueline Seifriedsberger verpasste als 38. die Qualifikation für den Finaldurchgang. Die beim Auftakt auf Rang drei gesprungene Ex-Gesamtweltcupsiegerin Sara Takanashi aus Japan wurde vor dem ersten Durchgang wegen eines regelwidrigen Anzuges disqualifiziert. Am Sonntag folgt in Lillehammer ein Großschanzenbewerb.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.12.2020 um 02:53 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/iraschko-stolz-im-zweiten-saisonbewerb-sechste-61742506

Kommentare

Schlagzeilen