Wintersport

Iraschko-Stolz in Ljubno Zweite hinter Lundby

Daniela Iraschko-Stolz hat am Samstag in Ljubno (SLO) zum vierten Mal in dieser Saison das Weltcup-Podest bestiegen. Die Ex-Weltmeisterin musste sich der Norwegerin um 5,6 Zähler beugen und verpasste somit den ersten Saisonsieg für die ÖSV-Skispringerinnen. Rang drei ging an die Deutsche Katharina Althaus.

Top-Ergebnis für Iraschko-Stolz.  SN/APA/EXPA/REINHARD EISENBAUER
Top-Ergebnis für Iraschko-Stolz.

Daniela Iraschko-Stolz zeigte sich nach ihrem zweiten Rang hochzufrieden. "Die Formkurve zeigt nach oben, die Sachen, die ich verändert habe, beginnen langsam zu greifen, und ich komme der Weltspitze immer näher. Zur WM hin gibt mir das natürlich besonderen Aufschwung."

In Abwesenheit der im Weltcup voran liegenden Japanerinnen Sara Takanashi und Yuki Ito holte Lundby ihren vierten Saisonsieg. Zweitbeste Österreicherin wurde Jacqueline Seifriedsberger als Sechste, Chiara Hölzl landete auf dem neunten Platz. Iraschko-Stolz, die nun bei drei zweiten Plätzen und einem dritten Weltcup-Rang in der WM-Saison hält, blieb auch im Gesamt-Weltcup Vierte.

Am Sonntag geht es in Ljubno (13.00 Uhr) ein zweites Mal auf die Schanze und für die ÖSV-Equipe wird es auch das letzte Antreten vor den Nordischen Titelkämpfen in Lahti. Österreichs Skisprung-Damen lassen nämlich die Olympia-Generalprobe in Pyeongchang aus, die WM-Starterinnen werden sich zu Hause auf den Lahti-Trip vorbereiten.

Quelle: APA

Aufgerufen am 17.11.2018 um 08:56 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/iraschko-stolz-in-ljubno-zweite-hinter-lundby-380998

Schlagzeilen