Wintersport

Iraschko-Stolz verpasste Quali für Hinzenbach-Weltcup

Die Steirerin Daniela Iraschko-Stolz hat am Freitag beim Damen-Weltcup der Skispringerinnen in Hinzenbach die Qualifikation für den Samstag-Bewerb (14.15 Uhr) verpasst. Die 35-Jährige kam nur auf 69,5 Meter und verpasste damit den Einzug in den Hauptbewerb um 7,6 Punkte. Die Ex-Weltmeisterin war zuletzt gesundheitlich angeschlagen und hatte außerdem Knieprobleme.

Nur vier von zwölf angetretenen Österreicherinnen haben die Qualifikation geschafft, darunter die drei übrigen der arrivierten Weltcup-Aktiven. Eva Pinkelnig wurde Achte (80,5 m/100,6), Chiara Hölzl Zwölfte (78,5/96,4) und Jacqueline Seifriedsberger (77,5/93,7) 13. Claudia Purker (73,5/81,9) hat es als 38. geschafft. Beste war die die norwegische Olympiasiegerin Maren Lundby (88,0/114,4).

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 05.12.2020 um 06:51 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/iraschko-stolz-verpasste-quali-fuer-hinzenbach-weltcup-65053426

Schlagzeilen