Wintersport

Katharina Liensberger: Aus der Quarantäne direkt ins Starthaus

Während Mikaela Shiffrin wegen einer Coronainfektion zumindest in Lienz fehlt, erhielt Österreichs Nummer eins für die Heimrennen in letzter Minute grünes Licht.

Nun hat es also auch Mikaela Shiffrin erwischt. Die US-Amerikanerin gab kurz vor den Skiweltcuprennen in Lienz bekannt, ein positives Coronatest-Ergebnis erhalten zu haben. "Mir geht es gut, aber leider sehen wir uns erst wieder im nächsten Jahr", teilte Shiffrin auf ihren sozialen Netzwerken mit. Bei den Heimrennen wieder dabei ist Katharina Liensberger, die aus demselben Grund zuletzt gefehlt hatte.

Häusliche Quarantäne statt Rekordjagd - Shiffrin wird zumindest den Riesentorlauf am Dienstag und den Slalom am Mittwoch auf ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2022 um 01:18 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/katharina-liensberger-aus-der-quarantaene-direkt-ins-starthaus-114632098