Wintersport

Kitzbühel-Mitfavorit Feuz: "Es ist immer noch die Streif"

Einmal mehr muss man in Kitzbühel wegen schlechter Wetterprognosen das Programm umstellen: Der Slalom wird vorgezogen. Die Streckenänderung wurde kontrovers diskutiert.

„Immer noch brutal, eisig und schlagig.“ Beat Feuz über die Streif.  SN/gepa pictures
„Immer noch brutal, eisig und schlagig.“ Beat Feuz über die Streif.

Von zwei getrennten Herausforderungen sprach KSC-Präsident Michael Huber vor den 82. Hahnenkammrennen. "Es ist der Kampf um die Rennen aus sportlicher Sicht und es ist der Kampf um die Zuschauer und die Verordnungen." Zu Wochenbeginn sprach Huber noch vom behördlichen Teil als größerer Herausforderung, doch das sollte sich im Wochenverlauf auch noch ändern: Denn die aktuelle Wetterprognose mit starkem Wind ab dem heutigen Donnerstag und bis zu 60 Zentimeter Neuschnee am Samstag machen das geplante Programm hinfällig.

Wie ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 02:54 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/kitzbuehel-mitfavorit-feuz-es-ist-immer-noch-die-streif-115742896