Wintersport

Manuel Fettner ist das personifizierte Stehaufmännchen

Der 36-jährige ÖSV-Skispringer hat sich in Bischofshofen für ein Olympiaticket empfohlen.

Manuel Fettner erlebt seinen x-ten sportlichen Frühling. SN/gepa pictures
Manuel Fettner erlebt seinen x-ten sportlichen Frühling.

Als sich Manuel Fettner im Jänner 2020 wegen einer veritablen Formkrise dazu entschied, die Saison nach der Vierschanzentournee mit null Weltcuppunkten vorzeitig zu beenden, stand sein Vater Fred Fettner im Auslauf der Bischofshofner Paul-Außerleitner-Schanze und verabschiedete sich wehmütig mit den Worten: "Ich glaub, das war's."

Die Karriere hat der inzwischen 36-jährige ÖSV-Adler wider Erwarten fortgesetzt, zwei Jahre später ist Fettner sogar ein aussichtsreicher Olympiakandidat. Am Sonntag feierte der Tiroler an der Seite von Daniel Huber, Jan Hörl und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 07:57 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/manuel-fettner-ist-das-personifizierte-stehaufmaennchen-115267825