Wintersport

Marcel Hirscher: Die Zeichen stehen auf Abschied

Marcel Hirschers Zögern überrascht Partner und schockt den ÖSV. Viele denken an das, was lange undenkbar schien: Hirschers Rücktritt.

Es schien alles angerichtet: Alle Verträge mit Sponsoren, persönlichen Trainern und Betreuern sowie Ausrüster Atomic waren zumindest bis 2020 unter Dach und Fach, zuletzt kam sogar noch das letzte Puzzlestück hinzu. Denn Stefan Illek, offiziell nur PR-Mann von Marcel Hirscher, tatsächlich aber ein ganz enger und wichtiger Weggefährte und Berater des Salzburger Skistars, war entgegen seiner Rücktrittsankündigung zu Saisonende doch bereit, ein Jahr anzuhängen. Offiziell sollte alles am 6. August bei einem Medientermin auf Burg Golling werden, mit Get-together, Einzelinterviews ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 05:03 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/marcel-hirscher-die-zeichen-stehen-auf-abschied-73957273