Wintersport

Marcel Hirscher: "Wenn ich nur mehr Dritter bin, dann ist Platz für etwas Neues"

SN-Exklusiv: Vor dem zweiten Versuch eines Saisonstarts spricht Marcel Hirscher über Angst vor der Leere nach der Karriere, was ihn noch antreibt und ob dies seine letzte Saison sein wird.

Salzburgs Ski-Superstar Marcel Hirscher. SN/APA/BARBARA GINDL
Salzburgs Ski-Superstar Marcel Hirscher.

Mit dem jeweils ersten Saison-Slalom für Damen (Samstag) und Herren (Sonntag) geht am kommenden Wochenende im finnischen Levi der Ski-Weltcup weiter. Für Seriensieger Marcel Hirscher ist es nach der Absage des Rennens in Sölden der eigentliche Saisonstart. Ob es auch ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 06:11 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/marcel-hirscher-wenn-ich-nur-mehr-dritter-bin-dann-ist-platz-fuer-etwas-neues-60885778