Wintersport

Mikaela Shiffrin: "Ich war arrogant und wurde dafür bestraft"

Mikaela Shiffrin über Lehren aus dem letzten Jahr, das Phänomen Hirscher und die wahren Probleme des Lebens: die richtige Fliesenfarbe.

Mikaela Shiffrin ist die Ausnahmeerscheinung im Damen-Skisport.  SN/gepa pictures/ harald steiner
Mikaela Shiffrin ist die Ausnahmeerscheinung im Damen-Skisport.

Sie ist das amerikanische Ski-Wunderkind: Schritt für Schritt hat sich Mikaela Shiffrin (23) zur Ausnahmefigur im Damen-Skisport entwickelt - im letzten Winter gewann sie sogar ihre erste Abfahrt, den Gesamtweltcup mit Rekordvorsprung und Olympiagold.

Wie kann man sich Ihren Sommerurlaub vorstellen? Re- laxed? Auf dem Mountainbike? Shiffrin: Ich war heuer auf Martinique (eine Karibikinsel, Anm.). Eigentlich bin ich fürs Nichtstun nicht geschaffen, aber ich muss Ruhe geben, damit sich mein Körper erholen kann. Daher habe ich es bei Strandläufen belassen.

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.01.2019 um 09:30 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/mikaela-shiffrin-ich-war-arrogant-und-wurde-dafuer-bestraft-57301153