Wintersport

Norweger Kenneth Gangnes beendete seine Karriere

Der norwegische Skispringer Kenneth Gangnes hat seine Karriere nach mehreren schwerwiegenden Verletzungen beendet. Dies teilte der 29-Jährige am Mittwoch mit. "Wenn die Beine nicht zu 100 Prozent fit sind, macht es einfach keinen Sinn mehr", begründete Gangnes seine Entscheidung.

Gangnes galt als eines der größten Talente der Skisprung-Szene SN/APA/dpa/Patrick Seeger
Gangnes galt als eines der größten Talente der Skisprung-Szene

Der Norweger hatte als eines der größten Talente der Skisprung-Szene gegolten und im Gesamtweltcup 2015/2016 den dritten Platz belegt. Nach seinem stärksten Jahr riss sich Gangnes zum ersten Mal das Kreuzband. Als er nach der schweren Verletzung wieder zu trainieren begann, zog er sich erneut einen Kreuzbandriss zu. Eine weitere Oberschenkelverletzung sorgte nun für Gangnes' Karriereende.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 28.10.2021 um 07:22 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/norwegerkenneth-gangnes-beendete-seine-karriere-63093790

Schlagzeilen