Wintersport

Oberhof-Massenstart an Mäkäräinen und Fourcade

Die Finnin Kaisa Mäkäräinen hat am Sonntag den von Starkwind erschwerten Biathlon-Massenstart in Oberhof überlegen gewonnen. Die 37-jährige Ex-Weltcupgesamtsiegerin siegte mit nur einem Schießfehler vor den Norwegerinnen Tiril Eckhoff und Marte Olsbu Röiseland. Katharina Innerhofer landete mit sieben Strafrunden wie schon im Sprint an der zehnten Stelle.

Nur jubelnde Gesichter in Oberhof SN/APA (dpa)/Martin Schutt
Nur jubelnde Gesichter in Oberhof

"Das war eine richtige Achterbahn der Gefühle", meinte Innerhofer nach turbulentem Rennverlauf mit zahlreichen Strafrunden im 30er-Feld. "Die Schlussrunde war ein harter Kampf, aber mit dem Top-Ten-Platz bin ich sehr zufrieden." Lisa Hauser hatte in Thüringen nach einer Erkrankung gefehlt. Ab Mittwoch in Ruhpolding sollte die Tirolerin aber wieder mit dabei sein.

Mäkäräinen holte im Massenstart eine halbe Minute vor Eckhoff, die vier Strafrunden drehen musste, ihren 27. Sieg. Zuletzt hatte die Ex-Weltmeisterin im Dezember 2018 in der Verfolgung von Hochfilzen triumphiert. Die Finnin avancierte einen Tag nach ihrem 37. Geburtstag zur zweitältesten Einzelweltcupsiegerin nach Ann Carin Zidek (37 Jahre 244 Tage).

In der Weltcup-Gesamtwertung führt weiterhin Titelverteidigerin Dorothea Wierer. Die Südtirolerin wurde im Massenstart mit fünf Strafrunden Vierte.

Bei den Herren schafften die Österreicher auch im neunten Saisonbewerb keinen Podestplatz. Simon Eder belegte am Sonntag im Massenstart von Oberhof mit drei Schießfehlern Rang elf, Julian Eberhard landete nach fünf Strafrunden an der 14. Stelle. Felix Leitner kam mit acht Fehlschüssen nicht über Platz 28 hinaus. Der Sieg ging wie schon im Sprint an Martin Fourcade.

Der Franzose sicherte sich in Abwesenheit von Saisondominator Johannes Thingnes Bö seinen dritten Saisonerfolg. Der siebenfache Gesamtweltcupsieger setzte sich mit zwei Schießfehlern klar vor Arnd Peiffer und Simon Desthieux durch, der Deutsche und sein französischer Landsmann hatten jeweils drei Scheiben verfehlt. Mit seinem 75. Einzeltriumph übernahm Fourcade von Bö, der im Jänner eine Baby-Pause einlegt, die Führung im Gesamtweltcup.

Simon Eder, der wie Julian Eberhard durch ein schlechtes letztes Schießen zurückgeworfen wurde, war zufrieden. "Wichtig ist, dass es läuferisch weiterhin bergauf geht. Natürlich wäre heute viel drinnen gewesen, aber bei diesem Wind muss man mit drei Fehlern auch zufrieden sein. Leider waren die Fehler echt knapp, mit Platz elf kann ich aber gut leben", so der unlängst erkrankt gewesene Routinier.

Das nächste Rennen findet bereits am Donnerstag in Ruhpolding statt, in Bayern wird voraussichtlich auch der in Oberhof nach Bandscheibenproblemen fehlende Dominik Landertinger wieder mit dabei sein.

Quelle: APA

Aufgerufen am 22.01.2020 um 05:07 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/oberhof-massenstart-an-maekaeraeinen-und-fourcade-81904747

Kommentare

Schlagzeilen