Wintersport

Österreichs Adler im Anflug auf den Nationencup, Widhölzl vor Vertragsverlängerung

Die Slowenen glänzten in Planica mit einer eindrucksvollen Flugshow: Vierfacherfolg der Gastgeber, aber im Nationencup steht Österreich vor dem Gesamtsieg.

Andreas Widhölzl bleibt der Adler-Chef. SN/gepa
Andreas Widhölzl bleibt der Adler-Chef.

Das Weltcupfinale der Skispringer in Planica avancierte am Freitag zu slowenischen Meisterschaften: Die Gastgeber feierten auf der Letalnica-Skiflugschanze, zu Deutsch schlicht "Flugplatz", angeführt von Premierensieger Žiga Jelar einen historischen Vierfacherfolg. Das hatte es in der Weltcupgeschichte zuvor erst ein Mal gegeben - 1980 durch Österreich (Armin Kogler vor Hubert Neuper, Toni Innauer und Klaus Duscherer).

Bester Nichtslowene wurde Ryoyu Kobayashi als Fünfter. Der Japaner machte somit den wahrscheinlich entscheidenden Schritt zum Gewinn des Gesamtweltcups. Stefan Kraft wahrte nach ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 04:14 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/oesterreichs-adler-im-anflug-auf-den-nationencup-widhoelzl-vor-vertragsverlaengerung-118984573