Wintersport

ÖSV-Alpin-Direktor Herbert Mandl kritisiert: "Drei Jahre sind keine jungen Fahrer nachgekommen"

Alpin-Direktor Herbert Mandl sagt vor Beginn der Abfahrtssaison in Lake Louise recht unverblümt, wo er denn die eigentlichen Problemzonen im ÖSV sieht.

Wir haben vorne mit Mayer und Kriechmayr zwei Topathleten und dahinter zu wenige Fahrer, die nachkommen und sich aufdrängen. ¦ Herbert Mandl, ÖSV-Alpin-Direktor. SN/gepa
Wir haben vorne mit Mayer und Kriechmayr zwei Topathleten und dahinter zu wenige Fahrer, die nachkommen und sich aufdrängen. ¦ Herbert Mandl, ÖSV-Alpin-Direktor.

Mit der Herren-Abfahrt am kommenden Freitag in Lake Louise (20.30 MEZ) beginnt die heurige Speedsaison im Weltcup. Gleich sechs Bewerbe (drei Abfahrten, drei Super-G) stehen an den ersten zwei Wochenenden in Kanada und Beaver Creek (USA) auf dem Programm. Überschattet wurde die Vorbereitung von der schweren Verletzung von Max Franz (33), der sich beide Beine gebrochen hat und die ganze Saison versäumen wird.

Vor dem Start nahm der neue ÖSV-Alpin-Direktor Herbert Mandl zu aktuellen Themen Stellung.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2022 um 06:12 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/oesv-alpin-direktor-herbert-mandl-kritisiert-drei-jahre-sind-keine-jungen-fahrer-nachgekommen-130229131