Wintersport

Ofner bei Cross-Weltcup-Auftakt in Frankreich Sechste

Katrin Ofner hat beim Weltcup-Auftakt der Ski-Crosser im Val Thorens als mit Abstand beste Österreicherin Rang sechs belegt. Nach dem Halbfinal-Out an vierter Stelle ihres Laufes belegte sie am Freitag im kleinen Finale Platz zwei. Andrea Limbacher (16.) trat zu ihrem Viertelfinale nicht an. Die sechs ÖSV-Herren schieden allesamt bereits im Achtelfinale aus und kamen nicht in die Top 20.

Ofner (Bildmitte) belegte Rang sechs SN/APA (AFP/Archiv)/LOIC VENANCE
Ofner (Bildmitte) belegte Rang sechs

Ofner zeigte sich erleichtert über ihr gutes Abschneiden beim Comeback. "Ich bin in erster Linie extrem froh darüber, dass ich wieder im Weltcup dabei bin und gleich so konkurrenzfähig war. In Summe bin ich happy, wie das Rennen heute gelaufen ist", sagte die Steirerin, die in der Vorsaison wegen einer Verletzung und einer Mandelentzündung kein Weltcup-Rennen bestritten hatte.

Andrea Limbacher musste wegen Schmerzen im linken Knie auf ihr Antreten im Viertelfinale verzichten. Aufklärung über die Ursache sollte ein medizinischer Check bringen, der noch für Freitag geplant war. Die Siege gingen an Sandra Näslund (SWE) und Kevin Drury (CAN). Am Samstag folgt in Frankreich ein weiterer Bewerb.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 26.01.2021 um 04:50 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/ofner-bei-cross-weltcup-auftakt-in-frankreich-sechste-80303632

Kommentare

Schlagzeilen