Wintersport

Omikron beschert dem Wintersport chaotische Tage

FIS denkt über das Weltcup-Programm nach, Eishockey-Liga diskutiert Unterbrechung. Und: Soll Flachau trotz einer Inzidenz von über 4000 den Nachtslalom austragen?

Auf dünnem Eis: Viele Wintersportarten sind von Absagen und Einschränkungen bedroht.  SN/gepa
Auf dünnem Eis: Viele Wintersportarten sind von Absagen und Einschränkungen bedroht.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die Coronavariante Omikron auch den laufenden Wintersport durcheinanderwirbelt. Hauptsächlich betroffen sind aktuell der Skisport und Eishockey. Wir beleuchten die Situation:

Es kommt "auf die Eigenverwantwortung jedes Athleten an"

Ski: "Der Ski-Weltcup hängt am seidenen Faden. Sollten wir bis Olympia im Februar heil durchkommen und dort wirklich die besten Athleten am Start stehen, dann grenzt das an ein Wunder", meinte FIS-Renndirektor Markus Waldner. Bei den Damen haben sich mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 04:38 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/omikron-beschert-dem-wintersport-chaotische-tage-114946876