Wintersport

Patrick Pitter dreht neuen Snowboard-Movie

Der Salzburger hat im Winter nur eine Mission: Die besten Lines und die "fettesten" Powder-Jumps

Mit vier Jahren stand der Schallmooser das erste Mal am Brett. "Zum Snowboarden angefangen habe ich mit meinem Dad, er hat mich inspiriert", erinnert sich der heute 32-Jährige. Zwar waren die Anfänge schwierig - doch Patrick Pitter gab nicht auf und trainierte seine ersten Tricks im Powder. [Tiefschnee, Anm. d. Red.] Schon bald lernte er über den Boardshop Seidl und in der Gaissau seine Crew kennen, die ihn überallhin mitnahm. "Ich war mit Abstand der Jüngste", so Pitter. Gemeinsam nahmen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 03:58 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/patrick-pitter-dreht-neuen-snowboard-movie-117745102