Wintersport

Plötzlich in Olympiaform: ÖSV-Adler siegten in Bischofshofen

Die Heimbewerbe in Bischofshofen nutzten Österreichs Skispringer als Stimmungsaufheller. Zum Abschluss am Sonntag gab es noch einen Sieg im Teambewerb - ohne Stefan Kraft.

Daniel Huber führte Österreich als Schlussspringer zum Sieg im Teambewerb. SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Daniel Huber führte Österreich als Schlussspringer zum Sieg im Teambewerb.

Mit der Vierschanzentournee und dem Weltcup-Doppel in Bischofshofen haben die Skispringer ihren ersten Saisonhöhepunkt hinter sich gebracht, in zweieinhalb Wochen folgt schon der nächste. Dann werden im fernen Peking die XXIV. Olympischen Winterspiele eröffnet. Die ÖSV-Adler haben insgesamt fünf Medaillenchancen (Männer 3, Frauen 1, Mixed 1) - und je näher Olympia rückt, desto besser kommen sie ins Fliegen.

Bei den Herren stellt Österreich als einzige Nation schon drei verschiedende Saisonsieger (Stefan Kraft, Jan Hörl und Daniel Huber), dazu ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 10:04 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/ploetzlich-in-olympiaform-oesv-adler-siegten-in-bischofshofen-115221106