Wintersport

Rodler-Medaillenregen schon vor der Reise nach Peking

Gold, Silber und Bronze haben Österreichs Rennrodler schon vor den Olympiarennen in Peking im Gepäck. Beim Weltcupfinale am Wochenende in St. Moritz wurden auch die Europameistertitel vergeben.

Wolfgang Kindl.  SN/örv
Wolfgang Kindl.

Wolfgang Kindl jubelte über den Titel bei den Einsitzern, Nico Gleirscher wurde Dritter. Die Weltcup-Gesamtzweite Madeleine Egle legte am Sonntag mit Silber bei den Frauen nach. Egle ins Ziel. Thomas Steu/Lorenz Koller belegten bei den Doppelsitzern Rang sechs. Routinier Kindl freute sich: "Dass die größten Konkurrenten im Finale Federn lassen, war natürlich etwas glücklich, schmälert meinen Erfolg aber definitiv nicht." Speed und die Leistung am Start hätten vollauf gepasst, sagte der Weltmeister von 2017. Nico Gleirscher rechtfertigte seine Peking-Nominierung mit Platz drei. Das Nachsehen in der knallharten Ausscheidung hatten Jonas Müller (in St. Moritz Fünfter) und Reinhard Egger. Letzterer verabschiedete sich mit Rang 16, er beendet seine aktive Karriere.

Auch in der Teamstaffel ist Österreich in Peking Medaillenkandidat. In St. Moritz verfehlte Madeleine Egle das Touchpad, womit die ÖRV-Crew vorzeitig out war. "So schnell kann es gehen, wir sind gewarnt", sah es Sportdirektor René Friedl als Weckruf.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 19.05.2022 um 11:16 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/rodler-medaillenregen-schon-vor-der-reise-nach-peking-115945207

Kommentare

Schlagzeilen