Wintersport

Salzburgs letzte Mohikaner im alpinen Skiweltcup

Die einst beste "Nation" im Skizirkus stellt derzeit mit Mirjam Puchner und Stefan Brennsteiner gerade einmal ein Zwei-Personen-Team. Was und wer im Vergleich zur glorreichen Vergangenheit der Ausnahmekönner fehlt?

Der alpine Skiweltcup biegt in die Zielgerade ein. Voraussichtlich ein Duo aus Salzburg ist beim Finale in Courchevel-Méribel dabei. Jenes Duo, das - auch aufgrund von Verletzungen - schon die gesamte Saison Salzburgs Fahne hochhält. Mirjam Puchner setzt nach drei Podestplätzen sowie Super-G-Silber bei Olympia ihren mit Abstand besten Winter am Samstag in Lenzerheide fort, Team-Olympiasieger Stefan Brennsteiner greift nächstes Wochenende bei den zwei Riesentorläufen in Kranjska Gora wieder ins Geschehen ein. Beim Speed-Triple ab Freitag in Kvitfjell sowie beim ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.05.2022 um 12:40 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/salzburgs-letzte-mohikaner-im-alpinen-skiweltcup-117850309