Wintersport

Salzburgs Skispringer setzten im Olympiawinter die Maßstäbe

ÖSV-Sportdirektor Mario Stecher hob insbesondere Stefan Kraft und Sara Marita Kramer hervor: "Das kann sich absolut sehen lassen."

Zählt man die Weltcuppunkte aller Salzburger Skispringer und Skispringerinnen zusammen, das Bundesland würde in einem fiktiven Nationencup hinter Slowenien, Deutschland und Norwegen im absoluten Spitzenfeld landen. Denn es waren in der am vergangenen Sonntag zu Ende gegangenen Saison 2021/22 vor allem die Salzburger Athleten und Athletinnen, die im ÖSV-Team die Maßstäbe setzten, allen voran Stefan Kraft vom SV Schwarzach und Sara Marita Kramer vom SK Saalfelden.

Der 28-jährige Kraft gewann trotz zwischenzeitlicher Turbulenzen (Zwangspause nach der sportlich enttäuschenden ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 11:21 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/salzburgs-skispringer-setzten-im-olympiawinter-die-massstaebe-119159953