Wintersport

Sarah Dreier: Aus der Schulklasse direkt zum Weltcup

Der Direktorin sei dank: Sarah Dreier kann Lehrerjob und Saisonstart im Skibergsteigen unter einen Hut bringen.

Am Mittwoch stand sie in der Mittelschule Uttendorf noch vor der Klasse, am Freitag kämpft Skibergsteigerin Sarah Dreier in Ponte di Legno (ITA) schon um Weltcuppunkte. Beim Auftakt zur neuen Saison ist sie eine von nur zwei österreichischen Starterinnen. Während ihre steirische Teamkollegin Johanna Hiemer als zweifache Mutter beim Sport auf die Unterstützung ihrer Familie zählen kann, springen bei Dreier die Kolleginnen in der Schule in die Bresche: "Meine Direktorin kommt mir sehr entgegen, das ist nicht selbstverständlich", betont die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2022 um 07:02 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/sarah-dreier-aus-der-schulklasse-direkt-zum-weltcup-114066130