Wintersport

Schwedin Karlsson schnappt Johaug den Holmenkollen-Sieg weg

Jungstar bezwang die Saisondominatorin im Zielsprint und feierte ihren ersten Weltcupsieg. Teresa Stadlober lief auf Rang 15.

Der schwedische Jungstar Frida Karlsson hat Norwegens Langlauf-Königin Therese Johaug den prestigeträchtigen Holmenkollen-Sieg weggeschnappt. Die 20-Jährige fing die lange überlegen führende Johaug am Samstag in Oslo im Klassik-Massenstart über 30 km in der Schlussphase noch ab. Die WM-Dritte Karlsson bezwang die Saisondominatorin im Zielsprint und feierte ihren ersten Weltcuperfolg.

Johaug, von Oktober 2016 bis April 2018 wegen eines Dopingvergehens gesperrt, sicherte sich aber trotzdem vorzeitig ihren dritten Gesamtweltcuperfolg nach 2014 und 2016. Dritte wurde mit Ebba Andersson eine weitere Schwedin. Teresa Stadlober landete am Holmenkollen, wo sich trotz des Zuschauerausschlusses wegen des Coronavirus-Ausbruchs zahlreiche Zuschauer an der Strecke einfanden, auf Rang 15.

Das Herren-Rennen über 50 km am Sonntag geht ohne österreichische Beteiligung in Szene. Danach stehen noch drei Überseestationen auf dem Programm.

Quelle: APA

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 23.09.2020 um 12:38 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/schwedin-karlsson-schnappt-johaug-den-holmenkollen-sieg-weg-84505600

Kommentare

Schlagzeilen