Wintersport

Simon Ammann schaffte es doch noch zur Tournee

Die Vierschanzen-Tournee ist der einzige weiße Fleck auf der Erfolgsliste von Simon Ammann. Vor der 67. Auflage gab es eine neue Herausforderung für den 37-Jährigen: Der vierfache Olympiasieger musste sich nach schwachem Saisonstart erst für das Schweizer Team qualifizieren. Das gelang Ammann mit einem sechsten Platz beim Kontinentalcup in Engelberg.

Ammann zum 21. Mal bei der Tournee SN/APA (Archiv/Keystone)/URS FLUEEL
Ammann zum 21. Mal bei der Tournee

Wie sehr ihm der Klassiker um den Jahreswechsel ans Herz gewachsen ist, beweist seine Erleichterung nach der internen Ausscheidung. "Ohne Tournee wäre meine Saison abrupt sinnfrei geworden", sagte der zweifache Gesamt-Zweite.

Gewinnen wird Ammann die Tournee aber auch bei seinem 21. Antreten nicht. Die Abstimmung mit den neuen Karbonschuhen und den Ski erwies sich als schwieriger als gedacht. Ammann hat in fünf Weltcupbewerben erst zwei Punkte geholt, hofft aber auf eine Steigerung. Gute Sprünge, aber nicht konkrete Resultate sind das Ziel.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 18.10.2021 um 03:23 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/simon-ammann-schaffte-es-doch-noch-zur-tournee-63238141

Kommentare

Schlagzeilen