Ski-Freestyle

Die WM der Ski-Freestyler ist so stark besetzt und wichtig wie noch nie

Lukas Müllauer vertritt Salzburg in Aspen. Für den 23-Jährigen geht es weniger um Medaillen als vielmehr um die Olympia-Qualifikation.

Nach alpiner und nordischer Ski-WM und nach den Titelkämpfen der Biathleten, Boardercrosser und Parallel-Boarder steigt nun auch für die Freestyler der Saisonhöhepunkt. In Aspen, dem traditionellen Schauplatz der X-Games, ist Snowboard-Star

Anna Gasser Österreichs große Medaillenhoffnung. Die anderen ÖSV-Athleten müssen kleinere Brötchen backen, so auch Ski-Freestyler Lukas Müllauer. Immerhin die Finalteilnahme ist für den 23-Jährigen aus Saalfelden aber ein realistisches Ziel. Dafür muss zunächst in der Slopestyle-Qualifikation am Donnerstag der Sprung unter die Top Ten gelingen. Eine große ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.10.2021 um 03:52 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/ski-freestyle-die-wm-der-ski-freestyler-ist-so-stark-besetzt-und-wichtig-wie-noch-nie-100906348