Wintersport

Skispringen: Stefan Kraft erhielt zweite WM-Goldmedaille

Unter dem Jubel des ÖSV-Betreuerteams und österreichischer Fans hat Stefan Kraft am Freitag in Lahti seine zweite Skisprung-Goldmedaille im Empfang genommen. FIS-Vizepräsident Sverre Seeberg (Norwegen) überreichte dem Salzburger das WM-Edelmetall, auch ÖSV-Chef Peter Schröcksnadel durfte als Gratulant auf dem von Tausenden Zuschauern gesäumten Hauptplatz auf die Bühne.

Stefan Kraft mit seiner Goldenen.  SN/APA (AFP)/JONATHAN NACKSTRAND
Stefan Kraft mit seiner Goldenen.

Kraft sang bei der Bundeshymne mit und genoss die Ehrung zwischen dem Deutschen Andreas Wellinger und dem Polen Piotr Zyla sichtlich. "Da kommen die Erinnerungen an den Bewerb noch einmal hoch", sagte der 23-Jährige, der als erster ÖSV-Skispringer das WM-Double aus Normal- und Großschanze geschafft hatte. "Das ist ein besonderes Gefühl. Dafür trainiert man, und das ist dann die Belohnung."

Die Feier in dem vom ÖSV und dem kommenden WM-Veranstalter Seefeld angemieteten Restaurant fiel kurz aus. Denn schon am Samstag stand der abschließende Teambewerb der WM auf dem Programm. Da war Kraft als Schlussspringer vorgesehen.

Quelle: APA

Aufgerufen am 20.09.2018 um 02:43 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/skispringen-stefan-kraft-erhielt-zweite-wm-goldmedaille-124582

Schlagzeilen