Wintersport

Skispringer beschreiten neue Wege: "Das geht schon ins Spirituelle"

Stefan Kraft und Michael Hayböck haben die vergangene Pleiten-, Pech- und Pannensaison hinter sich gelassen und starten mit einem neuen Cheftrainer neu durch - auch mit für sie bisher unbekannten Methoden.

ÖSV-Stars Hayböck und Kraft: Die Basis für einen erfolgreichen Winter wird im Sommer gelegt.  SN/gepa
ÖSV-Stars Hayböck und Kraft: Die Basis für einen erfolgreichen Winter wird im Sommer gelegt.

Österreichs Skispringer heben wieder ab: Am Wochenende beginnt in Wisla (POL) die Sommer-Grand-Prix-Serie. Wie die Vorbereitung auf eine Saison, in der mit der Heim-WM in Seefeld ein echtes Spektakel wartet, läuft und welche Wege der neue Cheftrainer Andreas Felder mit den zuletzt arg gerupften ÖSV-Adlern beschreitet, erzählen Stefan Kraft und Michael Hayböck in einem SN-Doppelinterview.

Sind Sie schon im Wettkampfmodus? Kraft: Ich bin sicher noch nicht in der Topform, die ich mir wünschen würde, bin in der Vorbereitung ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2021 um 07:21 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/skispringer-beschreiten-neue-wege-das-geht-schon-ins-spirituelle-34023502