Wintersport

Skisprung-Weltcupfinale der Damen verlegt und ohne Fans

Das Weltcupfinale der Skispringerinnen im russischen Tschaikowskij wird aufgrund des Coronavirus um zwei Tage vorverlegt. Die Bewerbe werden nun am 19. und 20. März über die Bühne gehen, wie der Internationale Skiverband (FIS) am Mittwoch bekannt gab. Am 18. März ist die Qualifikation angesetzt. Zuschauer sind in Tschaikowskij nicht zugelassen.

Vor der finalen Weltcup-Station sind noch Springen in Nischni Tagil (Russland) angesetzt. Chiara Hölzl liegt als beste ÖSV-Springerin aktuell 65 Punkte hinter der norwegischen Gesamtführenden Maren Lundby. Eva Pinkelnig ist Dritte.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 08.12.2021 um 03:48 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/skisprung-weltcupfinale-der-damen-verlegt-und-ohne-fans-84700369

Kommentare

Schlagzeilen