Wintersport

Skiweltcup: Wie Strolz mit Premierensieg alle sprachlos machte

Ohne Kaderzugehörigkeit und ohne Servicemann schafft Johannes Strolz den Slalom-Weltcupsieg in Adelboden.

Die Glocke des Siegers traditionell in Adelboden umgeschnallt: Johannes Strolz überraschte bei seinem ersten Slalom-Erfolg im Weltcup. SN/gepa pictures
Die Glocke des Siegers traditionell in Adelboden umgeschnallt: Johannes Strolz überraschte bei seinem ersten Slalom-Erfolg im Weltcup.

Ein großer Name ist zurück im Skisport: Johannes Strolz, Sohn des Kombination-Olympiasiegers (Calgary 1988) Hubert Strolz, gewann Sonntag den Weltcupslalom von Adelboden vor Landsmann Manuel Feller.

Der Begriff Sensation ist für den ersten Weltcupsieg des bereits 29-Jährigen fast schon eine Untertreibung: Denn für Strolz war die Skikarriere schon so gut wie vorbei. Der Vorarlberger ist mangels Ergebnissen aus allen ÖSV-Kadern geflogen, musste sich sein Sommertraining selbst organisieren und bereitet sich seine Ski mangels Servicemann selbst vor. Mit dem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 06:23 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/skiweltcup-wie-strolz-mit-premierensieg-alle-sprachlos-machte-115218865