Ski-WM 2019 zum WM-Schwerpunkt ...

Fünf Lehren aus diesen zwei WM-Abfahrten

Autorenbild
Fritz Strobl SN/christian sprenger
Fritz Strobl

Es gibt nur ein Wort für diese WM-Abfahrten: Unglaublich. Das aus fünf Gründen. Erstens: Die Überraschung, dass es bei so schlechter Vorhersage, Wind, Nebel und Schneefall und nach so vielen Verschiebungen noch ein Rennen gab bei den Herren. Und dass die ein wenig auch, dass die Damen-Weltmeisterin und der Herren-Weltmeister zusammen nicht einmal auf die Siegerzeit in Wengen kommen. Zweitens: Wir haben nun seit 16 Jahren keine WM-Goldene mehr in der Abfahrt. Und das, obwohl wir heuer die größten Chancen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.10.2020 um 06:22 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/skiwm2019/strobls-streifzug-fuenf-lehren-aus-diesen-zwei-wm-abfahrten-65526874