Wintersport

Snowboard: Dujmovits bei Bansko-Weltcup Zweite, Karl Dritter

Österreichs Renn-Snowboarder haben am Freitag beim ersten von zwei Weltcup-Parallelriesenslaloms an diesem Wochenende in Bansko (Bulgarien) zwei Podestplätze erobert.

Julia Dujmovits . SN/gepa pictures/ harald steiner
Julia Dujmovits .

Julia Dujmovits schrammte im Finale gegen die Schweizerin Patrizia Kummer nur um eine Hundertstelsekunde an ihrem ersten Weltcupsieg seit fast zwei Jahren vorbei. Benjamin Karl wurde Dritter.

Der bisher letzte Sieg Dujmovits' datiert von Ende Februar 2015, als sie den Parallelslalom in Asahikawa (JPN) holte. Claudia Riegler zog im kleinen Finale gegen die Schweizerin Ladina Jenny knapp den Kürzeren und wurde damit wie schon in der Vorwoche beim PGS in Rogla (SLO) Vierte. Mit Ina Meschik auf Rang acht und Sabine Schöffmann auf Platz zehn landeten zwei weitere ÖSV-Boarderinnen in den Top Ten.

Bei den Herren sicherte sich Karl mit einem Erfolg im kleinen Finale über den Italiener Mirko Felicetti Rang drei. Im Halbfinale hatte sich der vierfache Weltmeister dem späteren bulgarischen Sieger Radoslaw Jankow geschlagen geben müssen, der mit seinem Triumph im großen Finale über den Schweizer Nevin Galmarini für Begeisterungsstürme bei den 7.000 Zuschauern sorgte. Sebastian Kislinger holte als Sechster sein bestes Saisonresultat. Andreas Prommegger musste sich mit Rang neun zufriedengeben.

Quelle: APA

Aufgerufen am 15.11.2018 um 09:17 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/snowboard-dujmovits-bei-bansko-weltcup-zweite-karl-dritter-404146

Schlagzeilen