Wintersport

"So etwas können nur gute Rennläufer"

Der 23-jährige Kärntner Adrian Pertl überrascht mit seinem ersten Podest - oder doch nicht? Denn Insider schwärmen schon länger von ihm.

Ein Podestbild als Symbol für die Zukunft? Die ersten Drei im samstägigen Weltcup-Slalom von Chamonix: Tim Haugan, Noel Clement und Adrian Pertl (v.l.). SN/ap
Ein Podestbild als Symbol für die Zukunft? Die ersten Drei im samstägigen Weltcup-Slalom von Chamonix: Tim Haugan, Noel Clement und Adrian Pertl (v.l.).

Er scheint, als könne ihn nichts aus der Ruhe bringen: Der 23-jährige Adrian Pertl ist Typ "Stoiker". Selbst in Kitzbühel, wo mit Laufbestzeit im zweiten Durchgang sein Stern aufgegangen ist und er wie aus dem Nichts ins Rampenlicht gesprungen ist, verzog er keine Miene auf dem roten Sessel des Führenden. Nur diesmal überfiel ihn ganz ungewohnt Hektik: Als der Führende, der Schweizer Daniel Yule, am Samstag im Slalom von Chamonix ausgeschieden ist, war klar, dass Adrian Pertl mit Rang drei ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2021 um 05:57 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/so-etwas-koennen-nur-gute-rennlaeufer-83219407