Wintersport

Sommer-GP-Sieg in Klingenthal an Lanisek, Schlierenzauer 20.

Der Slowene Anze Lanisek hat sich am Samstag in Klingenthal den Sieg im achten und letzten Bewerb des Sommer-Grand-Prix im Skispringen gesichert. Bestplatzierter Österreicher in der Konkurrenz, bei der wegen wechselnden Windes nur ein Durchgang ausgetragen wurde, war Gregor Schlierenzauer als 20. (121 m). GP-Gesamtsieger wurde der Pole Dawid Kubacki.

Lanisek freut sich über seinen Sprung SN/dpa-Zentralbild/Hendrik Schmidt
Lanisek freut sich über seinen Sprung

Lanisek wurden für seinen Flug auf 139,5 m bei geringem Aufwind nur vier Punkte abgezogen. Der zweitplatzierte Norweger Marius Lindvik wurde hingegen von einer Bö auf der HS140-Schanze auf die Rekordweite von 148 m getragen, nach Punkteabzügen für die Windunterstützung (20,7) und die Landung lag er exakt einen Zähler hinter Lanisek.

Schlierenzauer startete bei wenig Aufwind mit vier Luken kürzerem Anlauf als Lanisek und lag damit weitenmäßig deutlich zurück. Der Tiroler war als Zwölfter nach fünf bestrittenen Bewerben der bestplatzierte Österreicher des Sommer-GP. Er und Philipp Aschenwald hatten mit zweiten Plätzen in Hinterzarten bzw. Hinzenbach die besten ÖSV-Platzierungen geschafft.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:05 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/sommer-gp-sieg-in-klingenthal-an-lanisek-schlierenzauer-20-77250088

Kommentare

Schlagzeilen