Wintersport

Spektakuläres Comeback von Ex-Tourneesieger Thomas Diethart

Der "Didl" ist zurück: Thomas Diethart wagt sich wieder auf die Skisprungschanze. Der ÖSV hat ihm das Training im Stützpunkt Innsbruck ermöglicht. Voraussetzung ist ein ärztliches Attest.

2014 gewann Thomas Diethart sensationell die Vierschanzentournee, danach machte der ÖSV-Adler mit schweren Stürzen Schlagzeilen. SN/gepa pictures/ felix roittner
2014 gewann Thomas Diethart sensationell die Vierschanzentournee, danach machte der ÖSV-Adler mit schweren Stürzen Schlagzeilen.

Das Bild von Thomas Dietharts entstelltem Gesicht hat den Skisprung-Zirkus schockiert. Für Diethart selbst war es der Anfang vom Ende - vom Ende seiner Karriere. Was war passiert? Der ÖSV-Skispringer verlor im November 2017 beim Training in Ramsau am Dachstein nach dem Absprung die Kontrolle und prallte mit voller Wucht auf den Schanzenvorbau. Im Krankenhaus war ihm schnell klar: "Jetzt lass' ich es sein."

Dreieinhalb Jahre später sind die äußerlichen Narben längst verheilt und auch seine Denkweise hat ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.10.2022 um 06:07 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/spektakulaeres-comeback-von-ex-tourneesieger-thomas-diethart-103469506