Marcel Hirscher ist der Beste, solange er fährt

Nur das absehbare Karriereende kann den Salzburger von Ingemar Stenmarks Allzeitrekord fernhalten. Mikaela Shiffrin ist dabei jetzt schon auf dem besten Weg.

Autorenbild

Es war ohnehin viel mehr die Hoffnung der Konkurrenz, als zu erwarten, dass Marcel Hirscher als Jung-Papa nicht mehr das Maß aller Dinge im Skiweltcup sein würde. Prioritäten hin oder her. Sollte die private Situation überhaupt einen Einfluss auf seine Leistung haben, dann eher in die andere Richtung. Dass es Wichtigeres gibt als den Sport, nimmt ihm sogar Druck und verleiht ihm Lockerheit, wie er selbst bestätigt. Und beweisen muss er spätestens seit Olympia-Gold in der vergangenen Saison sowieso nichts ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 12:21 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/standpunkt-marcel-hirscher-ist-der-beste-solange-er-faehrt-62260960