Widhölzls Kalkül ging auf: Gewinnen beginnt im Kopf

Autorenbild

Selten hat man die österreichischen Adler vor einer Saison so unbeschwert erlebt wie vor dem ersten Wettkampfsprung am Wochenende in Wisła. Dabei war die Vorbereitung auf den Winter aufgrund der coronabedingten Einschränkungen alles andere als leicht. Und dann zwickte mit Stefan Kraft auch noch just den Vorzeigeadler der Rücken.

Mit dem Sieg gleich im ersten Weltcupspringen sind aber auch die letzten Zweifel, sofern überhaupt welche da waren, wie verflogen. Das ÖSV-Team hat einen starken Saisonstart hingelegt, der in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2020 um 06:27 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/standpunkt-widhoelzls-kalkuel-ging-auf-gewinnen-beginnt-im-kopf-96001039