Wo hapert es in Salzburg - der einst "besten Skination der Welt"?

Das Verletzungspech kann nicht allein als Argument für ausbleibende Erfolge verwendet werden. Es klafft ein Loch im Skiweltcup.

Autorenbild

Wer hat zuletzt für einen Salzburger Sieg im Skiweltcup gesorgt? Falsch geraten. Ausnahmsweise ist es einmal nicht Marcel Hirscher. Mirjam Puchner gewann beim Weltcupfinale im März die Abfahrt. Und wenn es diesen Winter wieder für einen Salzburger Platz an der Sonne reichen soll, dann bedarf es seit dem Karriereende von Hirscher einer ähnlichen Überraschung wie in Soldeu. Denn ein(e) Seriensieger(in) ist ohnehin nicht in Sicht. Derzeit zählen die Athletinnen und Athleten der "erfolgreichsten Skination", wie Landesverbandspräsident Bartl Gensbichler Salzburg einst ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 05:16 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/standpunkt-wo-hapert-es-in-salzburg-der-einst-besten-skination-der-welt-80628628