Wintersport

Stefan Kraft: "Es ist wie bei einem Puzzlespiel"

Wie Salzburgs Sportler des Jahres bis zu den Olympischen Spielen in Form kommen will.

Auf der Suche nach alter Stärke: Skispringer Stefan Kraft. SN/GEPA pictures
Auf der Suche nach alter Stärke: Skispringer Stefan Kraft.

Als "Phänomen" bezeichnete Alex Diess, Trainer von Stefan Kraft im Salzburger Skisprung-Stützpunkt, den ÖSV-Adler nach gemeinsamen Trainingseinheiten während seiner Weltcuppause. Die Symmetrieprobleme beim Absprung seien genauso schnell wieder weggewesen, wie sie gekommen seien. "Sobald er das richtige Gefühl findet, packt er seine ganze Klasse aus", erzählte Diess, der Kraft schon einmal "falsch abbiegen" sah: "Wir haben das in der Saison 2017/18 schon erlebt, dass sein Sprung plötzlich nicht mehr funktioniert. Aber auch damals haben wir Lösungen gefunden."

Kraft ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 08:39 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/stefan-kraft-es-ist-wie-bei-einem-puzzlespiel-115736173