Wintersport

Stoch adelt Trainer: "Das ist Horngachers Werk"

Der zweifache Vierschanzentournee-Sieger Kamil Stoch hat seinen Trainer Stefan Horngacher in den höchsten Tönen gelobt. "Er ist wahrscheinlich der beste Trainer für diesen Sport, den man sich vorstellen kann. Er hat uns zu einem der besten Teams in der Welt des Skispringens geformt", sagte der 31 Jahre alte Pole in einem Interview des Kölner Stadt-Anzeigers (Samstag-Ausgabe).

Trainer und Starspringer bereiteten einander schon viel Freude SN/APA (AFP)/JURE MAKOVEC
Trainer und Starspringer bereiteten einander schon viel Freude

Der Tiroler hat die Polen im März 2016 übernommen und seitdem die beiden Tournee-Siege und auch den Olympiasieg und Weltcup-Triumph von "Überflieger" Stoch begleitet. "Wir sind jetzt eines der professionellsten Skisprung-Teams in der Welt. Das ist Horngachers Werk", sagte Stoch über den Coach, dessen Vertrag zum Ende dieser Saison ausläuft.

Sich selbst sieht er für die 67. Tournee, die am Sonntag in Oberstdorf beginnt, gut aufgestellt. "Ich muss vor allem ruhig bleiben. Und abwarten. Ich habe im Sommer und vor dem Saisonstart sehr viel an meiner Form gearbeitet", sagte der Einzel-Olympiasieger aus Polen. Im Gesamtweltcup ist er derzeit Dritter.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 25.10.2021 um 08:38 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/stoch-adelt-trainer-das-ist-horngachers-werk-63205666

Schlagzeilen