Wintersport

Swiss-Ski verteilt sportliche Führung auf drei Direktoren

Das Präsidium des Schweizer Skiverbandes (Swiss-Ski) hat entschieden, die Verantwortung der sportlichen Führung auf mehrere Schultern zu verteilen. Ab 1. September werden Geschäftsführer Markus Wolf drei Sportdirektoren zur Seite gestellt: Stephane Cattin (Ski alpin), Sacha Giger (Snowboard/Ski Freestyle/Telemark) und Christof Baer (Ski nordisch/Biathlon).

Wolf zeichnet seit fast vier Jahren für die Geschäftsführung von Swiss-Ski und gleichzeitig für die sportliche Entwicklung verantwortlich. Diese Doppelrolle sei nicht nur mit einem immensen Aufwand verbunden, sondern auch mit strategischen Risiken für Swiss-Ski aufgrund der Fokussierung von verschiedenen Aufgaben auf eine Person, hieß es in einem Communique von Swiss-Ski. Cattin und Giger waren bereits bisher im Verband tätig, Baer kommt vom Nationalen Olympischen Komitee (Swiss Olympic).

Quelle: Apa/Ag.

Aufgerufen am 19.12.2018 um 04:31 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/swiss-ski-verteilt-sportliche-fuehrung-auf-drei-direktoren-28782853

Schlagzeilen